Als Neuling Follower auf Mastodon finden

Wer schon etwas Erfahrung in sozialen Netzwerken hat, der weiß, dass es anfangs recht zäh laufen kann. Man steht quasi allein auf weiter Flur. Also muss man erstmal ein paar Follower finden. Aber wie ?

Nun, am besten wäre es, wenn man schon einige User dort kennt. Das trifft aber nicht immer zu. Wenn man von einem anderen sozialen Netzwerk wie z.B. Twitter kommt, empfehle ich, den Twitteraccount noch nicht direkt zu löschen. So kann man in seiner alten Twitterblase mal horchen, ob von dort vielleicht schon jemand bei Mastodon ist. Oder man sucht auf Twitter unter den Hashtags #Mastodon oder #Fediverse bzw. #Fediversum nach Usern, die auch wechseln wollen oder schon gewechselt haben.

Als nächstes ist es auch entscheidend, welche Instanz man sich aussucht. Auf sehr großen internationalen Instanzen wie mastodon.social oder mastodon.cloud ist natürlich eine Menge los, aber auch viele englischsprachige User. Das möchte nicht unbedingt jeder. Daher empfehle ich eher eine kleinere überschaubare Instanz, die hauptsächlich deutschsprachige User beherbergt. Eine kleine Auflistung solcher Instanzen findet man hier.

Noch eine Möglichkeit, Follower zu finden ist: Hinterlasse einfach hier unter diesem Beitrag in den Kommentaren einen Link zu deinem Mastodon Profil. So können andere Suchende dich leicht finden.

Und dann gibt es noch eine Seite, auf der man User anhand verschiedener Parameter suchen kann. Die Seite findet man hier.

Vielleicht konnte ich dir mit diesem kleinen Beitrag deinen Mastodon-Start etwas erleichtern. Würde mich freuen. Solltest du noch eine Idee haben, wie/wo man als „Frischling“ Follower finden kann, würde ich mich über Feedback unten in den Kommentaren sehr freuen. Ich werde das dann umgehend in den Beitrag übernehmen.

KaptainRio

KaptainRio

Mein Name ist Rio, 48 Jahre alt und schreibe hier auf #KaptainsBlogprojekt über #KetogeneErnährung, #Gewichtsabnahme, #Mastodon, #TVSerien #Hörspiele & mehr.

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. hoergen sagt:

    Zusätzlich kann man natürlich noch #Friendica und #Hubzilla Kontakte suchen in diesem Verzeichnis dir.friendica.social/Schade, dass die von dir genannte Suchmaschine das nicht ebenfalls umfasst.

    • KaptainRio KaptainRio sagt:

      Hallo Hoergen, vielen Dank für deinen Kommentar. Meine Beiträge sind ja auf Mastodon only ausgerichtet. Ich weiß natürlich, dass das alles zusammen hängt. Fediverse eben. Aber ich schreibe ja keine „Fediverse Tipps“, sondern „Mastodon Tipps“ 😉 Deswegen nehme ich diese Suchseite nicht in meinen Beitrag auf. Lasse aber den Link hier gerne stehen.

      • hoergen sagt:

        Naja, du schreibst von „sozialen Netzwerken“ und Fediverse. Da sollte man schon wissen wo man im Fediverse suchen muss. Eine Einschränkung auf Mastodon, die aber das gesamte Fediverse betreffen ist ein wenig befremdlich., als würde man deutsche Kontakte anbieten, aber nur auf Niedersachsen verweisen.

        • KaptainRio KaptainRio sagt:

          Befremdlich würde ich es finden, wenn ich über Netzwerke schreibe, mit denen ich mich nicht auskenne weil ich mich a) nicht mit ihnen beschäftige und b) sie mich wenig interessieren.

          • hoergen sagt:

            Hmm, um ein anderes Beispiel zu bemühen. Als wärst du mit einer Email auf Gmail und sagst, es würden nur Kontakte von Gmail, Webde und GMX suchbar sein. Das Thema Kontakte hat nichts mit Mastodon an sich zu tun, sondern mit den Protokollen, die Mastodon (OStatus und Activity Pub) spricht, mit denen es mit anderen Netzwerken in Kontakt treten kann. Selbes Prinzip, wie bei der Email,Also um den Mastodonten Wege zu zeigen, wie sie generell interessante Kontakte finden, wäre es sinnvoll ihnen nicht nur einen Teil der Welt zu zeigen, die von Mastodon erreichbar ist ;)Daher mein Bedauern, dass die genannte Suchmaschine nur einen Teil abdeckt, obwohl sie alle benötigten Protokolle (OStatus und Activity Pub) spricht.

  2. Poebelkaiser sagt:

    @blog Guter Beitrag.Mir persoenlich hat es sehr geholfen,die federated Timeline zu beobachten und dort auf interessante Beitraege zu antworten.Das wird auf grossen Instanzen aber eher schwierig.Ich war vorher auch nie auf Twitter,also konnte ich niemanden wiedererkennen,ich konnte nur neue Leute finden.Und ich denke,das hat auch ganz gut funktioniert.Waere vielleicht auch ein guter Tipp fuer Einsteiger,das mit der federated Timeline.

    • KaptainRio KaptainRio sagt:

      Hey Nipos, willkommen in meinem ehrenwerten „Hause“. Vielen Dank für den Tipp. Werde ich heute Abend noch mit in den Beitrag aufnehmen. Ging mir genau so. Habe auch viele über die Federated TL gefunden. Ich war zwar vorher auf T, aber ich habe nicht einen Follower von denen, die ich auf der Birdsite hatte. Doch Moment, einen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.